• 1
Vereinsspielplan
Vereinsspielplan

FSV RW Lahnstein bedankt sich für Spende

 

Am Freitag, den 19. Juni, überreichte Herr Stefan Mross, Firma Stefan Mross Nachlassmanagement, dem FSV RW Lahnstein eine Spende von 500,- €. Herfried Enz, Vorsitzender des FSV, bedankte sich herzlich bei Herrn Mross, der auch schon mehrere Vereine in Lahnstein mit ähnlich großzügigen Spenden unterstützt hat. Im Zuge der Corona-Krise spendete Herr Mross persönlich an die Aktion „Nachbarn in Not“ der Stadt Lahnstein eine bedeutende Summe und veranlasste mit seinem Beispiel weitere Spender die Aktion zu unterstützen. „Nachbarn in Not“ hilft mit diesem Geld Menschen, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind und keine staatliche Hilfe erhalten. Eine Form von gelebter Solidarität, die hoffentlich von vielen Menschen geteilt wird.

 

 

Saisonabbruch der A-Junioren Bezirksliga Mitte

 

Nach einer holprigen Vorbereitung, der Tennenplatz war wegen dem Umbau zu einem Kunstrasenplatz nicht verfügbar, gab es keine besonders gute Vorbereitung. Hier bereits einen Dank an VFR Koblenz, JSG Immendorf, TuS Rot Weiß Koblenz, Vfl Osterspai und JSG Rhens, die ihre Spieler problemlos nach Lahnstein wechseln ließen. Hier erwies sich mit unserem Torhüter Lars Gräff ein absoluter Glücksgriff. Lars zeigte sich durch gute Paraden schnelles Aufbauspiel und gute Reaktionen für einige Punkte verantwortlich.

Des einen Freud ist des anderen Leid. Niklas Weinmann, ein Lahnsteiner Junge, kam von dem VFR Koblenz zurück, beendete jedoch in der Winterpause sein Arrangement, weil er unter anderem auch einfach zu wenige Einsätze bekam. In der Abwehr mauserte sich Andre Abibilajewa, zu einem der besten Innenverteidiger in der Bezirksliga. Sein Zweikampfverhalten, gepaart mit seiner Schnelligkeit ließen ihn die meisten Zweikämpfe gewinnen. Er dirigierte auch seine Abwehrspieler, Pascal Kessler, Daniel Maier und Samuel Alt so hervorragend, dass gegnerische Stürmer oft verzweifelten. Im Mittelfeld spielten Savas Dücze, Mika Müller, Sven Finkbeiner und Erik Zimmermann groß auf und davon profitierten unsere Stürmer Leo von Grönheim, Philipp Bekker und Davide Vargiolu, der in dieser Saison jedoch mit einige Verletzungen zu kämpfen hatte. Die Ergänzungsspieler Fabian Zils, Niklas Zapp, Tristan Reckmann, Yannis Lamberti und Mohamed Adres waren immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden.

Die Vorbereitung mit 2 Siegen und einem Unentschieden, war dann auch die Grundlage für einen 5:0 Auswärtssieg im Rheinlandpokal in Höhr-Grenzhausen. Auch der Beginn der Meisterschaft mit Siegen gegen Kirchberg, Cochem, Untermosel und Remagen, sowie einem Unentschieden gegen Kottenheim, einem weiteren Sieg im RLP gegen Urbar sorgten schon frühzeitig dafür, dass unser Trainergespann Süleyman Dücze und Max Eibel beruhigt in die Zukunft schauen konnten. Eine 1:4 Niederlage gegen den Rheinlandligisten Andernach und eine 1:2 Niederlage gegen Emmelshausen konnte die Stimmung in der Mannschaft nicht trüben. In der Rückrunde gab es leider nur noch ein Spiel welches gegen Kirchberg mit 4:1 gewonnen wurde. Hätten wir noch die Gelegenheit gehabt, das Spiel gegen Augst noch zu spielen, hätte durchaus die Möglichkeit bestanden, dass wir am Saisonende dritter gewesen wären. So haben wir von 11 Spielen 7 gewonnen, 1 Unentschieden und 3 verloren, welches ein Punktverhältnis von 22:10 und ein Torverhältnis von 29:19 und damit die zweitwenigsten Gegentore verzeichnete. Die A-Junioren haben somit ihr gestecktes Ziel, trotz starker Gegner, erreicht. Da die 2001er Spieler jetzt in den Seniorenbereich wechseln, hier haben Andre, Eric und Savas schon mal reingeschnuppert, dürfte es zu einer Verstärkung für unsere 1. Mannschaft kommen. Wenn wir dann Lars Gräff davon überzeugen können mit uns den Aufstieg in die A.-Klasse anzupeilen würde unserem Trainer ein Stein vom Herzen fallen.

Zum Abschluss noch eine Bitte an alle Jugendfußballer: Sollte jemand Interesse daran haben in der kommenden Saison das Trikot des FSV Rot Weiß Lahnstein zu tragen so sind diese Spieler hier herzlich willkommen. 

 

A-Junioren | B-Junioren | C-Junioren | D-Junioren | E-Junioren | F-Junioren | Bambini

 

 

 

Für die A-Jugend in der Bezirksliga Mitte waren diese Saison im Einsatz:

Lars Gräff (Einsätze 16 / Tore 0), Mohamed Adres (15 / 0), Niklas Weinmann (6/0), Samuel Alt (18 / 2), Andre Abibilajewa (19 / 4), Mika Müller (16 / 0 ), Savas Dücze (16 / 10), Sven Finkbeiner (19 / 1), Pascal Kessler (16 / 1), Yanis Lamberti (11 / 0), Daniel Maier (15 / 1), Niklas Zapp (2 / 0), Davide Vargiolu (16 / 15), Tristan Reckmann (6 / 1), Leo von Grönheim (16 / 2), Philipp Bekker (8 / 3) und Eric Zimmermann (16 / 9).

Saison 2019/20 wird abgebrochen

 

Am Samstag, den 16.05.2020, hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums eine Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2019/20 getroffen.

Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvor-sitzenden und je Kreis einem Beisitzer zusammensetzt – sprach sich einstimmig und ohne Enthaltung für einen Abbruch der Saison 2019/20 mit den jeweils am 13. März 2020 geltenden Tabellenständen aus.

Die Entscheidung deckt sich mit dem Meinungsbild, das der FVR vor drei Wochen bei seinen Vereinen eingeholt hatte und im Rahmen dessen 83,5 Prozent der teilnehmenden Vereine für einen Abbruch der Saison votierten. Sie gilt sowohl für die Senioren und Frauen als auch für die Juniorinnen und Junioren. Ebenso legte der Beirat fest, wie die Regelung hinsichtlich der auf- und absteigenden Mannschaften aussehen wird. Somit steht im Seniorenbereich fest, dass unsere 2. Mannschaft in die Kreisliga C aufsteigt.

Die Mannschaft von Trainer Björn Schmitz blieb bis zum Saisonabbruch ungeschlagen, bei 13 Siegen, 3 Unentschieden und einem Torverhältnis von 59 zu 17 Toren, mit deutlichem Vorsprung Tabellenerster.

Die Herren der 1. Mannschaft schließen die Saison mit einem guten Mittelfeldplatz in der Tabelle der Kreisliga B ab. Nach zwei Aufstiegen hintereinander hatte das Team von Trainer Süleyman Düzce einen gemischten Saisonverlauf. Teilweise hohe Siege, deutliche Niederlagen, enge umkämpfte Spiele, Glück und Pech - alles war dabei.

In dieser starken Spielklasse war unser Team mit Sicherheit eine der spielstärksten Mannschaften. Aber es fehlte die Konstanz. An einem guten Tag konnten Spitzenteams geschlagen werden und bei vermeintlich schwachen Gegnern vom Tabellenende fehlte die Konzentration.

So zeigt bei Saisonabbruch die Tabelle: 8 Siege, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen, bei 47 zu 45 Toren. Über die Situation im Jugendbereich werden wir Sie in späteren Ausgaben von Blick Aktuell informieren.

Möglicherweise kann es bei den Junioren noch Relegationsspiele geben. Insgesamt sind die Planungen hinsichtlich einer neuen Saison für die Mannschaften, insbesondere im Jugendbereich, noch nicht abgeschlossen.

Ergebnisse des 6. EVM Hallen-Cup

Bereits zum 6. Mal richtete der FSV RW Lahnstein den EVM Hallen Cup am vergangenen Wochenende aus. Gespielt wurde, wie bereits in den Jahren zuvor, in einem Soccer Feld, dass weder Seiten- noch Toraus hatte. Das gesamte Spielfeld wurde durch eine Bande begrenzt, was den über 200 teilnehmenden Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren sichtlich gefiel.

Den Auftakt machten die Bambinis (U7) am Samstag um 9:00 Uhr. Die älteren dieses Jahrgangs, wir haben den jüngsten Jahrgang nochmal in zwei Altersgruppen aufgeteilt, hatten sichtlich viel Spaß den zahlreich angereisten Fans ihr Können zu zeigen. Das Spielergebnis spielte hier keine Rolle. Wichtig war jedoch, ein Tor erzielt zu haben. 

Ab 13:00 Uhr spielten dann die Jüngsten ihr Turnier. Für die Kinder im Alter von 4 + 5 Jahren hatten sichtlich Spaß daran, den mitgereisten Fan´s ihr bereits Erlerntes zu zeigen. Wie bei den etwas älteren Mitspielern stand auch hier der Spaß im Vordergrund. Das Ergebnis war zweitrangig, obwohl jedes erzielte besonders gefeiert wurde.

Alle Kinder, Eltern und Zuschauer hatten an diesem Tag sehr viel Spaß und waren froh, an diesem Samstag dabei gewesen zu sein.

Den Sonntag eröffneten dann die F-Junioren (U8/U9). Hier sahen die Zuschauer -verständlicher Weise- schon einen etwas anderen Fußball. Die Zuschauern bekamen tolle Spiele zu sehen. Jeder Sieg wurde fröhlich gefeiert, jedoch stand auch hier der Spaß der Fair Play Gedanke immer im Vordergrund. 

Am Ende dieses Turniers, wie auch am Samstag standen bei der Siegerehrung nur Gewinner auf dem Feld, die mit Freude ihre Medaillen in Empfang nahmen

Mit dem E-Junioren (U10/U11) Turnier fand am Sonntagmittag ab 13:00 Uhr das 4. und einzige Turnier mit Wertung statt. Hier spielten die 7 teilnehmenden Mannschaften, im Spielmodus jeder gegen jeden, die Plätze 1-7 aus. Die Spieler boten den Zuschauern tolle Spiele, die am Ende nur selten einen eindeutigen Sieger hervorbrachten. Viele Spiele wurden mit nur einem Tor unterschied entschieden. 

Der FSV RW Lahnstein bedankt sich bei allen Mannschaften und deren Eltern/Zuschauern für die Teilnahme und somit für das gute Gelingen des 6. EVM Hallen-Cup 2019

Das "mini Bambini", "Bambini" und "F-Junioren" Turnier wurde ohne Spielwertung, im Spielmodus Jeder gegen Jeden,  durchgeführt

mini Bambini
SV Weitersburg
TUS RW Koblenz
BSV Weißenthurm 1911
VFR Eintracht Koblenz
FSV RW Lahnstein


Bambini
TUS RW Koblenz
FC 1911 Horchheim e.V.
BSV Weißenthurm 1911
JSG Osterspai/Kamp-Bornhofen
JSG Nauort/Stromberg
SV Weitersburg
JSG Heistenbach-Altendiez
FSV RW Lahnstein


F-Junioren
JSG Immendorf
FC Germania Metternich
JSG Augst/Neuhäusel
FC 1911 Horchheim e.V.
FC Germania Arzheim
SG 2000 Mülheim-Kärlich
FSV RW Lahnstein


Ergebnisse E-Junioren Turnier

 

Endergebnis E-Junioren

Platz

Mannschaft

Sp

S

U

N

Tore

Diff

Pkt.

1

FC Germania Metternich

6

5

0

1

14:1

13

15

2

JSG Immendorf

6

4

0

2

10:3

7

12

3

FSV RW Lahnstein

6

4

0

2

8:8

0

12

4

VFL Bad Ems

6

3

1

2

5:4

1

10

5

SC Bendorf/Sayn

6

2

1

3

6:10

-4

7

6

VFL Oberbieber

6

1

0

5

4:13

-9

3

7

TuS RW Koblenz

6

1

0

5

3:11

-8

3